Apricot-Choc


Apricot-Choc

Mein erster Versuch einer Motiv-Torte … am Fondant muss ich definitiv noch arbeiten (aus Marshmallows & Puderzucker), für eine geschmeidigere und stabilere Konsistenz. Ich glaub, ich bin süchtig geworden …

200 g Butter mit
200 g Puderzucker schaumig schlagen
250 ml Sahne und
3 Eier zugeben und weiter schaumig rühren
1 Päckchen Backpulver und
200 g Mehl unterheben. Teig halbieren und eine Hälfte mit
150g Aprikosenmarmelade, die andere Hälfte mit
150g Creme Fraiche und
2 geh. EL Kakao verrühren

In zwei Springformen à 17cm Ø Backpapier einspannen und die Formen buttern. In die Mitte der Böden je 1 El hellen Teig geben, darauf 1 El dunklen Teig und so weiter, Löffel für Löffel immer mittig aufeinander platzieren. Bei 170 °C Umluft auf der mittleren Schiene ca. 50 Min. backen (Stäbchenprobe!).

Nach dem Auskühlen beide Kuchen rundum mit Aprikosenmarmelade bestreichen, aufeinander setzen, obenauf etwas mehr Aprikosenmarmelade geben, rundum glatt streichen und mit Fondant einkleiden. Aprikosenblüten- und Blätter aus weissem, gelbem und grünem Fondant als Verzierung.

Und so sieht sie innen aus:
innen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s