Neandertaler Pizza ???


Ich hatte während etlicher Tage immer wieder frischen Spinat gegessen, weil grad Saison ist und ich ihn frisch – im Gegensatz zur tiefgefrorenen Variante – wirklich sehr gern habe. Ich probierte ihn als Salat (mit Walnussöl und Balsamico Essig ein frühlingshafter Traum!), als frische Zutat im Omelette, klassisch mit Zwiebeln und Koblauch geschmort, in Kombination mit Ei oder einfach mit Mozzarella unterm Grill überbacken … und so weiter und so fort. Aber immer noch hatte ich übrig! Da ich bald zu einer mehrtägigen Konferenz im Ausland fahren sollte, überlegte ich, wie ich den restlichen frischen Spinat (und was sonst noch aus Kühlschrank und Vorratskammer verarbeitet werden wollte) am besten miteinander vereinen könnte …

Teig:

250 g Urdinkel Mehl

1 Päckchen Trockenhefe

1 Tl Meersalz

1 EL Walnussöl

1 Ei

100 ml lauwarmes Wasser

Ein paar Zweige frische Thymianblätter gerebelt

Füllung:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

1 Tube Tomatenmark

50 ml Wasser

400 g frischen Spinat

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Dekoration:

1 Zwiebel in halbe Ringe geschnitten

Zutaten für den Teig miteinander verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Inzwischen die Füllung zubereiten: Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten, Tomatenmark zugeben, kurz anrösten, mit etwas Wasser aufgiessen, Spinat und Gewürze zugeben, miteinander verrühren, dann abdecken, Herd ausschalten und stehen lassen bis der Spinat zusammengefallen ist. Ofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Wie man am Ende Teig und den Tomaten-Spinat aufeinander schichtet, dreht, flicht oder wie auch immer zu einem Brotlaib oder Fladen formt ist egal.

Ich habe eine runde Form gewählt, diese mit den Zwiebelringen locker bestreut und 45 Minuten lang gebacken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s