Schokoladenkuchen vegan & glutenfrei


Man kann den Kuchen je nach persönlichen Vorlieben aromatisieren: z.B. zusätzlich Espresso in den Teig rühren, Schokoladenstückchen, gehackte Nüsse und Zimt … Als Sachertorte den Kuchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen und füllen und einer Glasur aus Schokolade und Soja- oder Mandelmilch überziehen … der Fantasie sind keinen Grenzen gesetzt.

100 g Buchweizenmehl
100 g Reismehl
50 g Kartoffelstärke
150 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
3 EL Kakaopulver
1/2 Teelöffel Salz
1 EL Leinsamen, gemahlen
3 EL heisses Wasser
450 ml Kokosmilch
50 ml Sonnenblumenöl
1 EL Essig

Den Ofen auf 175 ° C Umluft vorheizen. Eine Kuchenform (24cm) mit Sonnenblumenöl einölen. Trockene Zutaten vermischen und in eine Schüssel sieben. Leinsamen in der Küchenmaschine fein mahlen, mit 3 EL heissem Wasser zu einer Paste rühren und mit den restlichen flüssigen Zutaten mischen. Diese zur Mehlmischung geben und alles miteinander verrühren. Teig in die Form füllen, und ca. 35 min backen.

schokovegan

3 Gedanken zu “Schokoladenkuchen vegan & glutenfrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s