Lemon & Coco Panna Cotta Cake (The Perfect Lemon Cake Nr. 10)


Vorbereiten
100 g Kokosflocken
2 grosse Zitronen, Abrieb
1 Msp. Kurkuma
Panna Cotta
2.5 dl Vollrahm
2.5 dl Milch
1 EL Zucker
3 Blatt Gelatine
Japonais-Böden
3 Eiweiss
100 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Kokosflocken
1 EL Mehl
Biskuit
100 g Zucker
2 Eier
3 Eigelb
1 Msp. Kardamom
1 Zitrone, Abrieb
1 Prise Salz
50 g Butter, zerlassen
80 g Mehl
Tränke
2 Zitronen, Saft
50 g Zucker

Vorbereiten: Zitronen abreiben und auspressen. Abrieb und Kurkuma mit den Kokosflocken mischen (am besten in einem Schraubglas, in dem man alles mehrmals gut durchschütteln kann). Den Zitronensaft mit 50 g Zucker aufkochen, etwas einreduzieren lassen und beiseite stellen. Rahm mit Milch und Zucker aufkochen, vom Feuer nehmen, geweichte Gelatine unter Rühren dazugeben. Mit Frischhaltefolie abdecken und kalt stellen.
Japonaisböden: Eiweiss mit Salz steif schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben, weiterschlagen bis der Eischnee glänz und feinporig ist. Restlichen Zucker, Mehl und 2 gehäufte Esslöffel Kokosflocken unterziehen, nicht mehr schlagen. Backblech mit Backpapier belegen, je 2 Kreis von 17 cm Durchmesser aufzeichnen, die Japonaismasse gleichmäßig darauf ausstreichen und ca. 40 Minuten bei 100°C Umluft mehr trocknen als backen. Böden vorsichtig stürzen, noch warm vom Papier lösen und auskühlen lassen.
Bisquit: Eier, Zucker, Gewürze und Zitronenabrieb im Wasserbad (max. 50°C) schaumig schlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat, vom Wasserbad nehmen und ca. 15 Minuten weiterschlagen bis die Masse kalt ist. Lauwarme, zerlassene Butter langsam unterrühren, Mehl vorsichtig mit einem Holzlöffel unterheben, dann den Teig in eine 17er Backform füllen und bei 170°C Umluft 30 Minuten backen (Backpapier am Boden einspannen, die Seiten nicht fetten – so geht der Biskuit gleichmässiger auf.
Fertigstellen: Biskuitboden noch warm und in der Form mit einem Holzspiesschen einstechen und mit der Hälfte der Tränke tränken. In der Form auskühlen lassen. Dann auf einem Japonais-Boden ein Viertel Panna Cotta streichen, darauf den Biskuit mit der getränkten Seite nach unten legen, diesen nochmals mit dem Rest des Zitronensirups tränken, das zweite Viertel Panna cotta aufstreichen und den zweiten Japonaisboden oben auf legen. Mit dem Rest Panna Cotta den Kuchen rundum bestreichen, Oberfläche glatt streichen, Rand mit Kokosflocken bestreuen. Kuchen über Nacht kalt stellen.

lemonfinal2

lemonfinal1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s