Apfelkuchen mit Tonka-Streuseln und Salzkaramell


Tonkabohnen-Streusel
150 g Mehl
100 g Butter
50 g Zucker
½ Tonkabohne
Teig
150 g Butter
150 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
Belag
2 grosse  Äpfel
1 Zitrone, Saft
Salzkaramell
50 g Zucker
200 g Vollrahm
1 Vanilleschote
25 g Butter
½ TL Fleur de Sel

Zuerst die Streusel vorbereiten: Tonkabohne auf einer Muskatreibe abreiben und mit allen anderen Zutaten rasch verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank geben. Dann die Äpfel schälen, achteln, Kerngehäuse entfernen, mit Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen. Für den Teig Butter und Zucker sehr schaumig rühren, Eigelb zugeben und weiter schaumig rühren. Das Mehl vorsichtig unterheben. Eiweiss mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen, dabei weiter schlagen bis die Masser glänzt, und diese dann nacheinander in zwei Hälften unter die andere Masse heben. Den Teig in eine gebutterte und mit Mehl bestäubte 24 cm Springform geben und die Äpfel darauf verteilen (dabei nicht ganz bis zum Rand gehen). Obenauf die Streusel verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 55 Minuten lang backen. Für  das Salzkaramell den Zucker hellbraun karamellisieren, mit Rahm ablöschen, Vanillemark und Salz zugeben und aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat, vom Herd nehmen und Butter unterrühren. Falls nötig durch ein Sieb streichen, über den gebackenen Apfelkuchen giessen und abkühlen lassen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s