Käsekuchen mit Portweinpflaumen



Teig
50 g Zucker
100 g Butter
150 g Mehl
1 Prise Salz
Belag
350 g Quark
1 dl Rahm
75 g Zucker
2 Eier
200 g Pflaumen
2 dl Ruby Port
1 EL Vanillezucker
1 EL Maisstärke
½ TL Zimt
1 Spritzer Zitronensaft

Alle Zuaten für den Teig miteinander verkneten und kalt stellen. Pflaumen entkernen und in grobe Stücke schneiden, mit Zucker, Zimt und der Hälfte des Portweins aufkochen, 1 EL Stärke mit dem restlichen Portwein verrühren, in die kochende Flüssigkeit giessen, aufkochen und vom Feuer nehmen. Quark mit Eigelb, Rahm, 1 EL Stärke und 50 g Zucker verrühren, Eiweis mit Zitronensaft schaumig rühren, restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, Masse unter den Quark heben. Mürbeiteigboden flach auswellen und auf den Boden einer gebutterten Springform geben, mehrmals mit der Gabel einstechen. Darauf die Pflaumen und darüber die Quarkmasse verteilen. Bei 175 Grad Ober- Unterhitze auf der unteren Schiene für etwa 40 Minuten backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s