Yufka mit Dorsch und Spinat


Yufka mit Dorsch und Spinat

12 Yufka Blätter
400 g Dorschfilet
400 g Blattspinat frisch
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
250 g Joghurt
1,5 dl Rahm
2 Eier
50 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat

Sud herstellen aus Wasser, Salz, Essig, Zitronensaft, Wacholderbeeren, Lorbeerblatt und Piment. Fischfilets darin aufkochen, vom Feuer nehmen und gar ziehen lassen. In der Zwischenzeit gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch anbraten, grob gehackten Spinat und die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben und kurz schwenken. Mit Joghurt, Rahm, Parmesan und Eiern vermischen und mit den Gewürzen abschmecken. Fisch aus dem Sud nehmen und abtropfen lassen. In grobe Stücke zerpflücken. Eines nach dem anderen Yufka Blätter auf feuchtem Küchentuch ausbreiten, erst mit Walnussöl bestreichen, dann mit der Spinatmasse und zum Schluss die Dorsch-Stücke darauf verteilen, darüber wieder ein Yufka Blatt und so weiter. Rollen eindrehen und in einer geölten Backform ca. 45 Minuten bei 180°C Umluft backen.

Wir hatten dazu Kumato-Tomten und Mozzarella, mit etwas Olivenöl und Balsamico Essig.

2 Gedanken zu “Yufka mit Dorsch und Spinat

  1. Haha – oh wie nett, dank dir Jenni!

    Es war unser Karfreitagsessen, bevor ich mit meinem Sohn eine Woche nach Südfrankreich abgedüst bin … – 2 Portionen hab ich tatsächlich noch tiefgefroren … aber versenden ist vermutlich nicht die allerbeste Lösung … nachkochen und Kommentar abgeben viel besser 😉

    Ganz liebe Grüsse und auch dir ein schöne Wochenende
    Jochen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s