Zucchini-Spaghetti


Mein bester Freund aus good old Germany hat mir soeben erzählt, dass dieses DING IMG_2603 in der alten Heimat etwa sieben (SIEBEN!!!) Euro kostet und in seinem Küchenschrank schon ziemlich lang unbenutzt rumliegt – na super. Ich – auf der Suche nach einer Low-Carb-Alternative zu NUDELN – bin schlussendlich letzten Samstag im Zürcher COOP CITY am Bellevue gelandet, wo es, scheinbar als einzigem Laden, eben dieses GERÄT zu kaufen gibt … für 36 Schweizer Franken. Nun gut.

Das Ergebnis ist jedenfalls toll. Ich habe zu den „Spaghetti“ aus (rohen, ungewärmten) Zucchini eine Sosse aus Lammhackfleisch gekocht, mit klein gewürfelten Karotten, Lauch, Wirsing, Sellerieknolle, Zwiebeln, Knoblauch, etwas Weisswein, Tomatenmark und Gemüsebrühe … etwas gehobelten Parmesan drüber und fertig. Hammerlecker!!

Kaufpreis des DINGS hin oder her: Gemüse-Spaghetti sind eine ECHTE Alternative zu Nudeln! Sehen toll aus, schmecken köstlich und sind dabei einfacher zuzubereiten als „echte“ Teigwaren. Ich werde demnächst mal Rüebli ausprobieren sowie Gurken, Auberginen, Randen und was es sonst noch an festem Gemüse hat …

En Guete!!
Euer Jochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s