Kirsch Charlotte


Meine Interpretation der Kirsch Charlotte vom Café Steinhusen in Lübeck:  Mürbteig, Biskuit, Schokocreme, Mandeln, Sauerkirschen und geflämmtes Marzipan.

Mürbeteig
50 g Zucker
100 g Butter
150 g Weissmehl
Biskuit
100 g Zucker
1 TL Vanillezucker
6 Eier
1 Prise Salz
100 g Butter, zerlassen
1 Pck Backpulver
100 g Mehl
Kirschfüllung
250 g Sauerkirschen (Glas)
50 g Zucker
1 Prise Zimt
1 EL Stärke
50 g Mandeln gestiftelt, trocken angeröstet
Schokoladencreme
200 g dunkle Schokolade, 75% Kakao
3 dl Rahm
Marzipanüberzug
250 g Marzipanrohmasse
Ausserdem: Aprikosenmarkemalde, erwärt, durch ein Sieb gestrichen, Puderzucker

Für den Mürbeteig alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten und in Frischhaltefolie 1 Stunde kalt stellen. Backofen auf 200 °C vorheizen. 17 cm Tarteform ausbuttern, augesrollten Teig in die Form geben, Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und 15 Minuten auf mittlerer Schiene blind backen. Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Boden weitere 10 Minuten goldbraun backen, aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
Für den Biskuit die Eier mit Vanille und Zucker im Wasserbad schaumig schlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat, aus dem Wasserbad nehmen und ca. 15 Minuten weiterschlagen bis die Masse kalt ist. Zerlassene, abgekühlte Butter nach und nach unter den Eischaum rühren, Mehl mit Backpulver misschen, darüber sieben und vorsichtig unterheben, in eine 17er Backformen füllen und bei 160°C Umluft 35 Minuten backen. Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
Für die Schokoladencreme Rahm in einem Topf aufkochen, Schokolade hinein geben und schmelzen lassen, mit einem Schneebesen glatt rühren. Abgedeckt im Kühlschrank abkühlen lassen und vor dem Weiterverarbeiten mit einem Handrührgerät aufschlagen.
Für die Kirschfüllung Stärke mit etwas vom Kirschsaft verrühren, restliche Kirschen mit Zimz im Saft aufkochen, Stärkemischung zugeben und aufkochen, abkühlen lassen.
Für den Marzipanüberzug das Marzipan mit etwas Puderzucker in ca. fingerbreite und 4 mm dicke Streifen ausrollen.
Zusammensetzen in der Backform: Zuerst den Biskuit gerade abschneiden und dann horizontal halbieren. Mürbeteigboden mit Aprikosenmarmelade bestreichen, darauf eine Schicht Schokoladencreme glattstreichen, darauf einen Biskuitboden legen, diesen ebenfalls mit Aprikosenmarmelade bestreichen darauf erst Mandeln und dann die Kirschen verteilen. Obenauf den zweiten Biskuitboden legen. Diesen wieder mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Über Nacht im kaltstellen. Fertigstellen: Kuchen aus der Form nehmen und nochmals rundum mit Aprikosenmarmelade bestreichen. Dann mit den Marzipanstreifen belegen und diese abschliessend abflämmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s