Plum & Pomegrant Coconut Cake



Teig
50 g Zucker
100 g Butter
100 g Dinkelmehl
50 g Kokosmehl
2 Eigelb

Belag
300 g Zwetschgen
2 Granatäpfel
25 g Zucker
20 g Maisstärke
2 Eiweiss
50 g Puderzucker
50 g Kokosraspeln
100 g Quark
1 Prise Salz
1 Spritzer Zitronensaft

Alle Zutaten für den Teig rasch miteinander verkneten und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen die Zwetschgen waschen, entkernen und in Stücke schneiden. Granatapfel halbieren und die Kerne aus der Frucht lösen (Schnittfläche nach unten halten, kräftig mit einem Esslöffel auf die Schale klopfen). Die Kerne anschliessend pürieren, mit Wasser auf ca. 2.5 dl auffüllen und mit Zwetschgen und Zucker aufkochen. Stärke mit 3 EL Wasser mischen und einrühren, aufkochen, beiseite stellen. Eiweiss mit Salz und Zitronensaft steif schlagen, Puderzucker unterschlagen bis die Masse glänzt, dann Quark und Kokosflocken unterheben.
Teig auswallen, Tarteform 17 cm damit auslegen und Boden mit eine Gabel einstechen. Die Kokosmasse darauf glattstreichen, daraif die abgekühlten Zwetschgen verteilen. Im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen 10 Minuten auf der unteren Schiene backen, dann Hitze auf 175 Grad zurückschalten und weitere 20 Minuten fertig backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Granatapfelkernen verzieren.

TIPP Zwetschgen und Pflaumen: Zwetschgen sind meist etwas kleiner als Pflaumen und haben ein festeres, säuerlicheres Fruchtfleisch, was beim Erhitzen seine Form behält und nicht zerfällt. Die Farbe der Zwetschgenschale ist dunkler als die der Pflaumen und mit dem typisch weissen Schleier überzogen, einem natürlichen Fruchtwachs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s