Kalter Hund mit Glühweinbirne


Zum zweiten Advent

200 g dunkle Schokolade, 75% Kakao
400 g Vollmilchschokolade
150 g Kokosfett
2 dl Rahm
2 EL Rum
1 Vanilleschote
2 EL Kristallzucker
250 g Butterkekse
1 Orange, Abrieb

Glühweinbirnen
5 dl Rotwein
2 dl Cassis Likör
3 Gewürznelken
4 Kardamom Kapseln
2 Sternanis

Eine 30 cm Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Für die Schokoladencreme Rahm, Mark und Schote der Vanille, Orangenabrieb und Rum aufkochen, Topf vom Herd nehmen, Schokolade und Kokosfett darin schmelzen lassen. Vanilleschoten enfernen und gut verrühren. Dann erst den Zucker unterrühren. Abwechselnd Schokoladencreme und Kekse in die Kastenform schichten und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für die Glühweinbirnen
Birnen schälen und inkl. Stiel halbieren, Kerngehäuse ausstechen. Alle Zutaten für den Sud aufkochen, Birnen zugeben und 30 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen und abgedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Vor dem Servieren nochmals kurz erhitzen, Birnen entfernen, Sud reduzieren und die Birnen damit übergiessen. Nach Belieben noch etwas flüssigen Rahm über Birnen und Kalten Hund giessen

4 Gedanken zu “Kalter Hund mit Glühweinbirne

    1. Hey Alex, in der Tat war das ein Job-Projekt. Reizvoll wegen der Optik, ja, aber tatsächlich auch geschmacklich eine kleine Offenbarung 😉 ! Wünsche dir auch ein wunderbares zweites Adventswochenende!
      Beste Grüsse
      Jochen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s